Weltweit Hoffnung schenken.

Hoffnung ist nicht gleich verteilt auf unserer Welt. Was die einen haben, fehlt den anderen: Nahrung, Medikamente, Bildung und das Wissen um Gott und seine Liebe. Wir glauben: Gott hat uns diese Menschen aufs Herz gelegt. Was uns geschenkt ist, geben wir weiter. So verstehen wir MT:28.

Unser Auftrag

  • Unerreichte Volksgruppen
  • Medizinische Projekte
  • Kinderprojekte
  • Soziale Projekte
  • Bauprojekte
  • Evangelium weltweit

Unsere Gebete

Für das Griechenland Projekt muss das Missionsfahrzeug nach Thessaloniki überführt werden. Betet, dass es trotz Coronaregeln einen reibungslose Fahrt und Fährübersetzung gibt. Geplante Fahrt vom 13. bis 17. Dezember.

MT:28 auf

Social Media