Weltweit Hoffnung schenken.

Hoffnung ist nicht gleich verteilt auf unserer Welt. Was die einen haben, fehlt den anderen: Nahrung, Medikamente, Bildung und das Wissen um Gott und seine Liebe. Wir glauben: Gott hat uns diese Menschen aufs Herz gelegt. Was uns geschenkt ist, geben wir weiter. So verstehen wir MT:28.

Unser Auftrag

  • Unerreichte Volksgruppen
  • Medizinische Projekte
  • Kinderprojekte
  • Soziale Projekte
  • Bauprojekte
  • Evangelium weltweit

MT:28 auf Social Media