Melina & Amiel Sivarajah
Kenia / Südsudan
Gott legte Melina und Amiel nicht nur eine Liebe für fremde Kulturen und das Reisen ins Herz, sondern auch die Sehnsucht, das Evangelium bis an das Ende der Welt zu tragen.

In Kürze:

  • Evangelisation unter unerreichten Stämmen und Volksgruppen
  • Großveranstaltungen in Städten

Seit 2024 bringen die Missionare Melina und Amiel Sivarajah ihre Erfahrung und ihre tiefe Hingabe in das Team von MT:28 ein. Schon früher haben sie ihre Leidenschaft für die Mission entdeckt, als sie 2018/19 unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Pfingstlich-Charismatischer Missionen (APCM) als Freiwillige auf den Philippinen bzw. in Rumänien dienten.

 

Nach ihrer Zeit als Freiwillige haben sie ihr Missionstalent weiter verfeinert, indem sie gemeinsam mit dem MT:28-Partner Peter und Rebekka Franz und ihrer Organisation Gospel Fire International (GFI) in Kenia Missionserfahrung sammelten. Diese Zeit prägte sie und stärkte ihre Überzeugung, dass ihre Berufung darin besteht, das Evangelium zu den fernsten Orten zu bringen und Menschen Hoffnung zu bringen.

 

Nun setzen Melina und Amiel ihre Mission im Team von MT:28 fort und konzentrieren sich auf das Einsatzgebiet Kenia/Südsudan. Mit ihrer Erfahrung und ihrer Begeisterung sind sie bereit, neue Grenzen zu überschreiten und die Liebe Gottes zu denen zu bringen, die sie am dringendsten brauchen.

Dieses Projekt unterstützen:

Deine Hilfe zählt!

Die Arbeit von Luisa und Daniel wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Umso mehr freut sie sich über regelmäßige Unterstützung. 

 

Bei Spenden zur Unterstützung dieses Projektes bitte angeben: AM 188 Sivarajah

 

Du hast noch Fragen?

Gerne beantworten wir dir deine Fragen rund um das Projekt. Setze dich einfach mit uns in Verbindung!